Avatar for Emerson Welch

by Emerson Welch  |  Mai 9, 2023

Smart Content – Das Kronjuwel einer erfolgreichen Enterprise Content Strategie

Smart Content

Unternehmen haben inzwischen erkannt, welche Rolle Inhalte bei der Unterstützung von Geschäftszielen und der Förderung von Wachstum spielen. Inhalte sind wohl der wichtigste Vermögenswert, der eingesetzt wird, um Zielgruppen anzusprechen, Interessenten in Kunden zu verwandeln und bestehende Kunden zu pflegen, um vertrauenswürdige langfristige Partner zu erhalten. Aber ziehen Unternehmen eine Smart-Content-Strategie in Betracht? Und verstehen sie, was Smart Content wirklich ist?

Da Unternehmen so viele Inhalte erstellen und veröffentlichen, wissen sie möglicherweise nicht, ob die erstellten Inhalte tatsächlich die gewünschten Ergebnisse erzielen. Insbesondere fehlt es an den notwendigen Erkenntnissen darüber, ob die richtigen Inhalte das richtige Publikum zur richtigen Zeit und über das bevorzugte Gerät für einen optimalen Konsum erreichen. Dies hat zu einer seismischen Verschiebung in der Art und Weise geführt, wie Unternehmen Inhalte erstellen und verbreiten. Die Ersteller von Inhalten müssen mit Werkzeugen ausgestattet sein, die es ihnen ermöglichen, personalisierte, hochwertige und Compliance-konforme Inhalte schneller, präziser und mit geringerem Aufwand für das Unternehmen zu liefern als je zuvor.

Aber wie können Sie diesen Wandel in Ihrem Content-Ökosystem unterstützen? Es läuft darauf hinaus, „Smarts“ in Ihre Content-Prozesse einzubauen. Dies ist der erste Teil einer dreiteiligen Blogserie, die alle Aspekte von Smart Content beleuchtet: Was ist Smart Content und warum brauchen Unternehmen ihn, wie setzt man Smart Content in die Praxis um und wie misst man den ROI von Smart Content.

Die Entwicklung der Inhalte

Es gibt nach wie vor einen Markt für gedruckte Dokumente. Die aktuellen digitalen Anforderungen der Verbraucher in Verbindung mit ihrer „Jederzeit und überall“-Mentalität haben jedoch dazu geführt, dass externe Zielgruppen die Kontrolle darüber übernehmen, welche Inhalte sie zu welchem Zeitpunkt und auf ihrem bevorzugten Gerät sehen wollen. Die „alte Art“ der Inhaltserstellung im gesamten Unternehmen – von der Konzeption bis zur Ausführung – war eine entmutigende Erfahrung, die in der Regel auf manuellen, fehleranfälligen Prozessen beruhte, die mit dem Schreiben, Prüfen, Genehmigen und Bereitstellen von Inhalten für die Zielgruppen über eine Vielzahl von Kanälen verbunden waren.

Ein viel zu wenig beachteter Schritt war die Feststellung, ob ein oder sogar Teile dieser ob die Inhalte den gesetzlichen Vorschriften entsprachen und die gewünschten Ergebnisse erzielten. Mit anderen Worten: Der „alten Art der Inhaltserstellung und -bereitstellung“ fehlten die notwendigen Erkenntnisse, um zu wissen, ob die Inhalte aktuell und personalisiert waren und ob es sich um die Inhalte handelte, die Ihr Publikum tatsächlich wollte.

Damit Content-Strategien erfolgreich sind und das Unternehmenswachstum unterstützen, müssen Unternehmen heute intelligente Verfahren für die Erstellung und Bereitstellung von Inhalten anwenden. Automatisierungstechnologien sind das Kronjuwel für die Beseitigung von Silos bei der Inhaltserstellung in den verschiedenen Unternehmensbereichen, für eine bessere Zusammenarbeit und für eine schnellere Markteinführung von personalisierten, wertvollen Inhalten. Die Automatisierung unterstützt auch Ihre Fähigkeit, Metadaten in die Inhaltskomponenten einzubringen, so dass sich die Fachexperten (SMEs) auf die Weitergabe von Wissen konzentrieren können, ohne sich mit technischen Details aufhalten zu müssen. Sie unterstützt die Fähigkeit Ihrer Organisation, „intelligente Inhalte“ zu erstellen.

Was ist intelligenter Inhalt?

Smart Content ist das, was wir bezeichnen als XML-basiertes Authoring und automatisierte Veröffentlichung von geschäftskritischen Inhalten. Es ermöglicht Unternehmen die Erstellung und Wiederverwendung von Inhalten und unterstützt sie dabei, von Dynamic Publishing zu profitieren. Die Grundlagen von Smart Content sind technisch, aber das Verständnis seines Wertes ist einfach.

Smart Content is about getting your organizations to re-think how they create content. Es geht darum, die Komplexität von Inhalten zu reduzieren und Ihren Inhaltsteams die Möglichkeit zu geben, Wissen auf einfache Weise zu teilen und wiederverwendbare Inhaltskomponenten zu erstellen, die schnell identifiziert, mit Tags versehen und für jede digitale Ausgabe verwendet werden können. Mit kontextbezogenen Inhaltskomponenten können Autoren zum Beispiel nicht mehr nur „statische“ Inhalte erstellen, sondern high-value Inhalte, die mit Metadaten versehen sind, die nicht nur die zu lesenden Wörter, sondern auch den Sinn und Zweck dieser Wörter erfassen.

Die Ersteller von Inhalten können außerdem die aktuellsten, konformitätskontrollierten Inhalte in einem zentralen Repository suchen und einfach kennzeichnen. Sie können sich darauf verlassen, dass die genauesten, personalisierten Inhalte schnell und für jeden Medienkanal bereitgestellt werden. Es unterstützt eine erfolgreiche Omnichannel-Publishing-Strategie, indem sie Ihnen die Möglichkeit gibt, COPE zu betreiben: einen erstellen, überall veröffentlichen.

Bleiben Sie dran für meinen nächsten Blog, in dem es darum geht, wie Sie Smart Content in Ihrem Unternehmen in die Praxis umsetzen können.

Lesen Sie Der Einsteigerleitfaden für intelligente Inhalte eBook.

Um mehr über Quark Publishing Platform NextGen zu erfahren und darüber, wie es eine Smart Content-Strategie unterstützen kann, eine Demo anfordern.

Copied to clipboard

Recent Blogs

Nutzen Sie die KI-Erkennung in lokalen Bildbibliotheken für die einfache Suche nach Bildern

  • |

Kreativität ohne Grenzen: Jim Yarwoods Entwicklung vom Print-Compositor zum Design-Freelancer

  • |

Content Compliance – Die Herausforderung für Unternehmen

  • |