Die Erstellung und Veröffentlichung von Unternehmensinhalten kann kompliziert, mühsam und teuer sein. Dies gilt insbesondere für regulierte Branchen, in denen die Dokumentation oft umfangreich, komplex oder stark reguliert ist und häufige Aktualisierungen erfordert.

Für diesen InfoBrief befragte IDC mehr als 600 Content-Verantwortliche, Content-Strategen, Content-Autoren, Architekten und andere Stakeholder, die alle am Lebenszyklus von Unternehmensinhalten beteiligt sind.

Laden Sie den InfoBrief herunter, um mehr über die wichtigsten Komplexitäten und Chancen im Bereich Enterprise Content zu erfahren, wie sie von Ihren Fachkollegen beschrieben werden. Und erfahren Sie, wie die Einführung von Component Content Management Systemen (CCMS) in Verbindung mit neuen KI-Möglichkeiten den Weg zum Content-Erfolg im Jahr 2024 und darüber hinaus ebnet.

Die wichtigsten Ergebnisse des InfoBriefs:

1

Die Befragten identifizierten verbesserte Verwaltung von Arbeitsabläufen mit Inhalten und besseres Compliance Management als die wichtigsten Vorteile der Einführung eines CCMS.

2

Nahezu 60% der von CCMS-/ ECLM-Lösungen verwalteten Dokumente sind hochgradig reguliert und/oder müssen konform sein.

3

Fast alle Befragten (89%) glauben, dass KI ihrer Content-Strategie einen Wettbewerbsvorteil verschaffen wird.

In diesem IDC InfoBrief, der von Quark gesponsert wird, erfahren Sie mehr über:

  • Die größten Herausforderungen, die Content-Teams heute bewältigen müssen
  • Kritische Faktoren, die zu einer erhöhten Komplexität der Dokumentation führen
  • Die neuen Möglichkeiten für KI-Anwendungen als Wettbewerbsvorteil
  • Hauptunterschied zwischen CCMS-Einführern und ihren Mitbewerbern
molly

Holly Muscolino

Group Vice President, Arbeitsplatzlösungen bei IDC

Über den Autor

Holly ist zuständig für die Forschung im Bereich Innovation und Transformation bei Inhaltslösungen, einschließlich intelligenter Dokumentenverarbeitung, Esignatur, Bildgebung und Druck sowie anderer Inhalts-Workflow-Dienste..