Avatar for Emerson Welch

by Emerson Welch  |  November 29, 2023

Kennenlernen von Catherine Mystrioti, Lead Solution Consultant bei Quark

Quark hilft Unternehmenskunden bei der Bewältigung ihrer schwierigsten Content Lifecycle Management Herausforderungen. Catherine Mystrioti ist eine der Hauptakteure des Unternehmens bei der Entwicklung eines maßgeschneiderten Ansatzes, der die Bedürfnisse der Kunden von Quark erfüllt.

Catherine ist eine erfahrene Branchenexpertin mit 14 Jahren Erfahrung in der Unterstützung von Unternehmen bei der Überbrückung der Kluft zwischen Technologie und geschäftlichen Herausforderungen, indem sie Bereiche identifiziert, in denen Content-Technologie effektiv organisatorische Probleme lösen und Geschäftsergebnisse fördern kann.

Smart Content

Sie ist leitende Lösungsarchitektin im Professional Services Team von Quark und arbeitet in jeder Phase des Kundenengagements eng mit Unternehmenskunden aus einem breiten Spektrum von Branchen zusammen – von der Verkaufsvorbereitung bis zur Technologieimplementierung. Sie bewertet bestehende Systeme und Prozesse, identifiziert Lücken und Ineffizienzen innerhalb des Content Operations Ecosystems und empfiehlt die Content Technology Adoption Strategy, um eine erfolgreiche Abstimmung zwischen Software- und Unternehmensstrategien zu gewährleisten.

Wir haben uns kürzlich mit Catherine zusammengesetzt, um mehr darüber zu erfahren, wie man ein hervorragendes Kundenerlebnis bietet und wie man eine erfolgreiche langfristige Kundenbeziehung aufrechterhält.

Was sind für Sie als Führungskraft mit Kundenkontakt wichtige Faktoren, um ein hervorragendes Kundenerlebnis zu gewährleisten?

Es ist so wichtig, eine kooperative, ehrliche Partnerschaft mit dem Kunden aufzubauen und diese Beziehung während der gesamten Implementierungsphase zu pflegen. Der Aufbau einer Kameradschaft und einer vertrauensvollen Beziehung vom ersten Tag an ist entscheidend. Man kann die Erfolge gemeinsam feiern, aber vor allem ist es einfacher, schwierige Gespräche zu führen, wenn ein Problem auftaucht, und schnell eine Lösung für das Problem zu finden.

Außerdem kann ich nicht genug betonen, wie wichtig es ist, wirklich zuzuhören und die richtigen Fragen zu stellen. Auf diese Weise erhält man ein klares Verständnis für die spezifischen Herausforderungen, mit denen die Kunden konfrontiert sind, oder für die Prozesse, die sie zu ändern versuchen. Dann können Sie diese Herausforderungen in eine Plattformlösung umwandeln, die sich in die bestehende technologische Infrastruktur und das breitere Ökosystem des Kunden integrieren lässt.

graphic design

Wichtig ist auch, dass Sie auf Ihr fachliches und technologisches Know-how vertrauen und proaktiv sind, wenn es darum geht, die Bedürfnisse eines Kunden zu bewerten. Die Content-Technologie entwickelt sich schnell weiter, insbesondere mit dem Potenzial für den Einsatz von KI in Workflows, und Sie müssen Ihre Kunden beim Einsatz von Technologien zur Unterstützung ihrer Geschäftsziele sowohl anleiten als auch mit ihnen zusammenarbeiten.

Was hat Sie dazu bewogen, bei Quark eine Rolle mit Kundenkontakt zu übernehmen?

Ich bin in Athen aufgewachsen und habe am College Informatik studiert, weil mich die Programmierung von Entwicklern und der intellektuell herausfordernde Aspekt davon fasziniert haben. Ich war der Meinung, dass man wirklich jemand Besonderen braucht, um Code zu schreiben und zu produzieren, und war stolz auf meine Fähigkeit, in einem überwiegend männlichen Beruf zu programmieren.

Ein Entwickler arbeitet jedoch oft unabhängig, und ich bin ein extrovertierter Mensch, der gerne mit Menschen zusammenarbeitet, daher war es für mich schwierig, die richtige Kombination dieser Elemente zu finden. Vor über sieben Jahren schaltete ich einen Gang zurück, begann mit Kunden zu arbeiten und habe nie zurückgeblickt. Ich begann als Beraterin mit Kunden zu arbeiten, was zu langfristigen Aufgaben im Bereich der Kundenbetreuung bei erwin und Quest führte, bevor ich vor über einem Jahr zum Quark Team stieß.

Smart Content

Was sollten Unternehmen tun, um die Bedürfnisse der Kunden besser zu erkennen?

Es beginnt damit, dem Kunden zuzuhören und von ihm zu lernen. Seien Sie transparent, wenn Ihr aktuelles Produkt nicht über die erforderlichen Funktionen verfügt, um einen bestimmten Kundenbedarf zu erfüllen. Behalten Sie jedoch immer die Zukunft im Auge. Passen Sie Ihre Produkt-Roadmap an und entwickeln Sie sie auf der Grundlage der Herausforderungen, die Ihre Kunden erwarten.

Informieren Sie sich auch über den aktuellen und zukünftigen Stand der Branche und des Marktes, in dem diese Organisationen tätig sind, denn so sind Sie besser darauf vorbereitet, auf ihre zukünftigen Bedürfnisse einzugehen. Die technologische Innovation verlangsamt sich nicht, und das sollte auch Ihr Unternehmen nicht. Wenn Sie Ihren Kunden zuhören und von ihnen lernen, wird dies in Ihre Produktstrategie einfließen, so dass Sie, wenn sie eine Technologie für einen bestimmten Anwendungsfall benötigen, bereit sind, diese zu liefern.

Was machen Sie in Ihrer Freizeit gerne?

Ich liebe es zu nähen. Ich mache alle Arten von Kleidung – Jacken, Röcke, Pullover -, die aus verschiedenen Kombinationen von Polstermaterialien hergestellt werden. Ich kann Stunden mit dem Entwerfen verbringen und mich von verschiedenen Mustern inspirieren lassen. Ich selbst trage einige der von mir entworfenen Kleidungsstücke, und ich fertige auch viele Sachen für Familie und Freunde an.

Smart Content
Copied to clipboard

Recent Blogs

Erfolgreiche Verwaltung hochregulierter Inhalte in globalem Maßstab

  • |

Kreativität ohne Grenzen: Malla Melas Reise als Design-Innovatorin

  • |

Hedieh Kazemzadeh, Leiterin der Abteilung Partnerakquise und -entwicklung bei Quark, lernen Sie kennen

  • |