Avatar for Martin Turner

by Martin Turner  |  Dezember 30, 2021

12 brillante Tipps zur Gestaltung von Inhalten, Teil 2

Content Design Tips

Wir haben die Tage bis Weihnachten auf unseren Social-Media-Kanälen mit 12 Tagen voller brillanter Inhaltstipps heruntergezählt. Vielen Dank an Martin Turner, der uns einige zusätzliche Gedanken zu den einzelnen Themen geliefert hat. Letzte Woche untersuchten wir die die ersten sechs, und heute schließen wir mit den restlichen sechs ab. Wir hoffen, dass Sie einige Inspirationen oder zumindest einige gute Erinnerungen für die Weihnachtszeit – und darüber hinaus – finden. Ein frohes neues Jahr von Quark!

7. Aktualisieren Sie Ihre Anwendungen und Dienstprogramme.

Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um sicherzustellen, dass Sie die neuesten Versionen Ihrer Anwendungen und Dienstprogramme verwenden, aber seien Sie vorsichtig, wenn Sie sich für ein Upgrade Ihres Betriebssystems entscheiden.

Im Laufe der Jahre haben sich die meisten Power-User (und alle Designer sind Power-User) kleine Dienstprogramme und Anwendungen zugelegt, die ihnen sehr helfen. Aber leider funktionieren viele dieser Dienstprogramme nicht mehr, wenn wir unser Betriebssystem oder unsere Hardware aktualisieren. Manchmal liegt das daran, dass der Hersteller sie aufgegeben hat, oft aber auch daran, dass die Aktualisierung ein wenig Zeit in Anspruch genommen hat. Jetzt ist eine gute Zeit, um alle Ihre Lieblingsprogramme durchzugehen – die, die Sie ständig benutzen, und die, die Sie früher benutzt haben – und zu prüfen, ob es eine Aktualisierung gibt. Das kann unerwartete Nebeneffekte haben: Selbst ein Dienstprogramm, das Sie nicht mehr verwenden, kann andere Dinge durcheinander bringen, weil alter Code mit etwas anderem interferiert.

Wenn wir schon dabei sind: Es lohnt sich immer, Ihre Anwendungen auf die neueste Version zu aktualisieren, aber Sie sollten lange und gründlich nachdenken, bevor Sie Ihr Betriebssystem aktualisieren. Neue Anwendungs-Upgrades lösen in der Regel Probleme, während neue Betriebssystemversionen in der Regel Probleme schaffen. Einige dieser Probleme, z. B. wenn alte Drucker und Scanner, auf die Sie sich verlassen, nicht mehr funktionieren, werden nie gelöst werden. Im Gegensatz zu Anwendungen bringt ein Betriebssystem-Upgrade nur sehr selten eine neue Funktion, die Sie tatsächlich benötigen. Zwischenaktualisierungen sind natürlich etwas anderes: Nehmen Sie immer die Zwischenaktualisierungen an, insbesondere wenn sie auf ein Sicherheitsproblem hinweisen.

8. Lassen Sie sich von der Vergangenheit inspirieren.

Museen, Galerien und Bibliotheken haben Zehntausende von Kulturschätzen, die nicht mehr urheberrechtlich geschützt sind, digitalisiert und hochgeladen, so dass Sie Zugang zu jahrhundertealten Design-Inspirationen haben.

Ein Beispiel ist die British Library, http://www.bl.uk/manuscripts/Browse.aspx, wo Sie in Handschriften und frühen Druckwerken stöbern können. Ganz gleich, ob Sie einen authentischen mittelalterlichen Leuchtbuchstaben, eine zeitgenössische Illustration aus der Belle Epoque oder einfach nur eine dekorative Einfassung suchen, der Reichtum von zehn Jahrhunderten früherer Designer steht Ihnen jetzt auf eine Weise zur Verfügung, für die Sie früher einen engagierten Forscher und ein Budget von mehreren Tausend Euro gebraucht hätten.

Während Sie sich von der Vergangenheit inspirieren lassen, nehmen Sie sich etwas Zeit, um Ihr Verständnis für die Geschichte der Schrift zu verbessern. Das British Museum stellt in der Einleitung zu seiner Online-Sammlung freundlicherweise Muster früher Schriften zur Verfügung. Oft können Sie nicht nur durch die Wahl der Schriftart, sondern auch durch die Art und Weise, wie Sie sie im Layout verwenden, auf subtile Weise etwas aussagen. Denken Sie daran, dass in QuarkXPress können Sie benutzerdefiniertes Kerning und benutzerdefinierte Laufweite für eine Schriftart festlegen und auch die Silbentrennung und sogar die Art und Weise, wie Satzzeichen am Zeilenende behandelt werden, verbessern. Eine verfeinerte Schrift sieht einfach besser aus.

9. Wenden Sie sich an die künstliche Intelligenz.

Wenn Sie ein Gesicht benötigen, ist diese https://thispersondoesnotexist.com eine kostenlose Website, die eine unendliche Anzahl künstlicher Gesichter erzeugt, die einzigartig und urheberrechtsfrei sind.

Jeder Designer sieht sich von Zeit zu Zeit mit der Notwendigkeit konfrontiert, Gesichter zu beschaffen, die nicht mit einer bestimmten Person identifiziert werden können. Die Gesichter einfach von Facebook usw. zu nehmen, ist angesichts der Urheberrechtsskandale, von denen große Unternehmen betroffen waren, die dies versuchten, keine Option. Aber künstliche Intelligenz ist hier die Rettung, mit https://thispersondoesnotexist.com, einer kostenlosen Website, die eine endlose Anzahl von künstlichen Gesichtern erzeugt, die durch KI aus echten Gesichtern generiert werden. Sie müssen den Bildschirm ein paar Mal aktualisieren und genau hinsehen, um sicherzustellen, dass es keine verräterischen Zeichen gibt. Wenn Menschen nicht Ihr Ding sind, können Sie auch Pferde, Katzen, Chemikalien und sogar Kunst bekommen. All dies ist urheberrechtsfrei und völlig einzigartig für Sie: Niemand wird diese Gesichter jemals wieder verwenden, und niemand wird sich beschweren, dass Sie sein Gesicht ohne Erlaubnis verwendet haben.

Wenn Gesichter nicht das sind, was Sie brauchen, halten Sie Ausschau nach dem, was es gibt: Stylegans (so funktioniert das Ganze) sind ein Wachstumsbereich, und es kommen ständig neue hinzu.

10. Sichern Sie Ihre Voreinstellungen.

Machen Sie eine Sicherungskopie Ihrer Makros, Aktionen, Bibliotheken usw., damit Sie keine der wertvollen Werkzeuge verlieren, die Sie zusammengestellt haben.

Im Laufe der Jahre haben Sie wahrscheinlich alle möglichen Voreinstellungen, Makros, Aktionen, Stilvorlagen und andere Methoden zur Zeitersparnis entwickelt. Diese sind erstaunliche Zeitsparer – bis zu dem Moment, in dem ein Fehler oder ein unerwartetes Software-Upgrade sie löscht oder sie nicht auf Ihren neuen Computer übertragen werden können. Legen Sie eine separate Sicherungskopie Ihrer Voreinstellungen an – das kann Ihnen Stunden der Frustration ersparen.

Es lohnt sich auch, Geschenke zu überdenken, die zu ihrer Zeit vielleicht toll waren, jetzt aber im Weg sind. Die meiste Software hat sich stark verändert, und einige Ihrer Voreinstellungen funktionieren vielleicht nicht mehr, oder sie wurden durch viel reichhaltigere Funktionen ersetzt, die direkt in die Anwendungen selbst eingebaut sind. Da sich die Urlaubszeit dem Ende zuneigt, ist dies ein guter Zeitpunkt, um zu prüfen, was Sie tatsächlich verwenden und ob es noch das Richtige ist. Das Gleiche gilt für veraltete Arbeitsabläufe. In QuarkXPress exportieren viele Anwender immer noch Druckdateien, um sie später über den Druckdialog in Acrobat-Dateien zu destillieren. Dies wurde schon vor langer Zeit durch die direkte PDF-Ausgabe ersetzt, die weitaus bessere Funktionen und weniger Probleme bietet, aber wir machen oft weiter, weil wir uns daran gewöhnt haben.

Wenn du alte Vorgaben überarbeitest, gibt es dann neue Dinge, die du immer wieder verwendest, obwohl du weißt, dass sie automatisiert werden könnten?

11. Vergessen Sie den Druck nicht.

Gerüchte über den Untergang von Print sind stark übertrieben, und die Preise sind vernünftiger, als Sie vielleicht denken.

Der Druck ist nicht nur nicht tot, sondern wir leben sogar in seinem goldenen Zeitalter. Die Kosten für die digitale Vervielfältigung sind in den letzten Jahren stark gesunken, was auch die Kosten und Mindestauflagen für den Offsetdruck gesenkt hat. Bei größeren Mengen ist der Flexodruck von wesentlich höherer Qualität als noch vor 10 Jahren, und die CMY-Reproduktion kann heute viele Anforderungen erfüllen, die früher nur durch CMYK abgedeckt wurden. Die Online-Preisermittlung macht es außerdem sehr viel einfacher, einen schnellen Überblick über die tatsächlichen Kosten zu bekommen. Wenn Sie seit mehr als fünf Jahren nach der gleichen mentalen Kostenliste arbeiten, werden Sie vielleicht angenehm überrascht sein.

Viele Druckereien haben inzwischen nicht nur ihre Preise, sondern auch ihre Vorlagen online. Denken Sie daran, dass Sie in aktuellen Versionen von QuarkXPress nicht nur PDF-Vorlagen, sondern auch IDML-Vorlagendateien problemlos importieren und konvertieren können.

Wenn Sie gerade dabei sind, sollten Sie, falls Sie noch keine Papiermuster von Ihren bevorzugten Druckereien haben, sofort eine E-Mail an diese schicken und sie darum bitten. Durch die Wahl eines besseren Papiers können Sie die Erfahrung des Endbenutzers erheblich verbessern und Ihren Kunden eine Menge Geld sparen, indem Sie nicht blindlings ein teureres Material wählen, nur für den Fall der Fälle.

12. Reinigen Sie das Gerät.

Sowohl Macs als auch PCs arbeiten besser mit viel freiem Speicherplatz, also löschen Sie alles, was Sie nicht brauchen, leeren Sie Ihren Schrift-Cache, denn beschädigte Schriften können verheerenden Schaden anrichten, und reinigen Sie buchstäblich Ihren Bildschirm und Ihre Tastatur, um Bakterien zu entfernen.

Haben Sie über das Jahresende ein wenig Ausfallzeit? Dann ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um Ihren Design-Computer auf Vordermann zu bringen. Die meisten Designer (eigentlich die meisten Menschen) neigen dazu, so lange zu speichern, bis ihr Computer fast voll ist, und dann nur so viel zu löschen, dass sie weiterarbeiten können. Sowohl Windows- als auch Mac-Computer arbeiten viel besser, wenn viel freier Speicherplatz vorhanden ist. Wenn Sie sich mit der Sanduhr oder dem Spinning Ball konfrontiert sehen, mit plötzlichem Einfrieren oder unerwarteten Neustarts, sollten Sie zunächst einmal Speicherplatz freimachen, indem Sie auf einer externen Festplatte archivieren. Wenn Sie schon dabei sind, sollten Sie den Bildschirm und die Tastatur physisch reinigen. Medizinische Wissenschaftler haben herausgefunden, dass die durchschnittliche Computertastatur mehr Bakterien enthält als die durchschnittliche Toilette.

Und wenn Sie so weit sind, leeren Sie den Schriftarten-Cache. Mit FontExplorer Pro und verschiedenen anderen Dienstprogrammen können Sie dies tun. Beschädigte Schriftarten können die Stabilität Ihres Rechners beeinträchtigen, aber sie sind oft das Letzte, wonach man sucht. Wenn Sie sie noch nie bereinigt haben, sollten Sie es jetzt tun.

Martin Turner ist ein geprüfter Public-Relations-Experte mit 30 Jahren Erfahrung in der Beauftragung und Gestaltung von Print-, Werbe- und Online-Marketingmaterialien. Er schloss sein Studium der englischen Sprache und Literatur an der Universität Oxford ab und arbeitete anschließend in der Kunst-, Automobil- und Gesundheitsbranche, bevor er sein eigenes Beratungsunternehmen für kommerzielles Branding gründete. Martin ist auch ein langjähriger Power-User von QuarkXPress.

Copied to clipboard

Recent Blogs

Die Komplexität von Unternehmensinhalten – Automatisierung macht es leicht erreichbar

  • |

Kreativität zelebrieren: Naman Kumars Begeisterung für Design mit QuarkXPress

  • |

Kreativität ohne Grenzen: Ove Detlevsens Leidenschaft für den Druck

  • |