Das Handbuch zu QuarkXPress 2018

Über dieses Handbuch

Sie müssen die Dokumentation zu QuarkXPress nicht vom Anfang bis zum Ende durchlesen. Verwenden Sie dieses Handbuch statt dessen, um schnell Informationen nachzuschlagen, das Gesuchte zu finden und mit Ihrer Arbeit fortzufahren.

Ihre Vorkenntnisse

Dieses Handbuch setzt voraus, dass Sie mit Ihrem Computer vertraut sind, insbesondere mit

  • dem Starten einer Anwendung

  • dem Öffnen, Sichern und Schließen von Dateien

  • der Verwendung von Menüs, Dialogboxen und Paletten

  • der Arbeit in einer vernetzten Umgebung

  • der Verwendung von Maus, Tastaturbefehlen und Modifiziertasten

Falls Sie weitere Informationen hierzu benötigen, schlagen Sie in der Dokumentation Ihres Computers oder anderen Informationsquellen nach.

Wo finden Sie Hilfe?

Wenn QuarkXPress neu für Sie ist oder Sie eine der anderen, seit langem vorhandenen Funktionen erkunden möchten, verwenden Sie folgende Ressourcen:

  • Bücher anderer Anbieter

  • allgemeine Literatur zum Thema Desktop Publishing

Wenn Sie Probleme auf der Systemebene haben – z. B. mit dem Speichern oder Verschieben von Dateien oder dem Aktivieren von Schriften – sehen Sie bitte in die mit Ihrem Computer gelieferte Dokumentation.

Konventionen

Formatierungskonventionen unterstreichen bestimmte Informationen, damit Sie das Gesuchte schnell finden.

  • Fettschrift: Die Namen aller Dialogboxen, Felder und weiterer Steuerelemente sind fett gedruckt. Beispiel: „Klicken Sie auf OK.“

  • Verweise: In Funktionsbeschreibungen verdeutlichen eingeklammerte Verweise den Zugriff auf diese Funktionen. Beispiel: „Die Dialogbox Suchen/Ersetzen (Menü Bearbeiten) ermöglicht das Suchen und Ersetzen von Text.“

  • Pfeile: Sie werden häufig auf Pfeile (>) stoßen, die Ihnen den Menüpfad zu einer Funktion zeigen. Beispiel: „Wählen Sie Bearbeiten > Stilvorlagen, um die Dialogbox Stilvorlagen aufzurufen.“

  • Symbole: Obwohl auf viele Werkzeuge und Schaltflächen anhand ihres Namens Bezug genommen wird, den Sie durch die Anzeige der Tooltips sehen können, werden zur leichteren Identifizierung gelegentlich Symbole verwendet. Beispiel: „Klicken Sie auf die Schaltfläche in der Maßpalette, um Text zu zentrieren.“

  • Plattformübergreifende Probleme: Diese Anwendung funktioniert über die Grenzen von Betriebssystemen hinweg sehr konsistent. Es muss jedoch aufgrund von Konventionen in Bezug auf die Benutzeroberfläche und wegen anderer Faktoren im Hinblick auf einige Bezeichnungen, Schaltflächen, Tastenkombinationen und andere Aspekte der Anwendung zwischen Mac OS® und Windows® unterschieden werden. In solchen Fällen werden, durch einen Schrägstrich getrennt, die Versionen für Mac OS und Windows vorgestellt, wobei die Mac OS Version immer zuerst erscheint. Wenn zum Beispiel die Mac OS Version einer Schaltfläche mit Auswählen bezeichnet ist und die Windows Version mit Durchsuchen, lautet die Anweisung „Klicken Sie auf Auswählen/Durchsuchen“. Komplexere Unterschiede zwischen den Plattformen werden in Hinweisen oder in Klammern gesetzt näher erläutert.

Technischer Hinweis

QuarkXPress für Mac OS X und Windows wurde von Quark mit dem Ziel entwickelt, Publishern umfassende Kontrolle über Typografie, Farbe und Teamarbeit zu geben. Über die einzigartigen typografischen Möglichkeiten hinaus bietet QuarkXPress eine umfassende Unterstützung für Schriften, einschließlich TrueType®, OpenType® und Unicode®. Designer können PANTONE® (das PANTONE MATCHING SYSTEM®), Hexachrome®, Trumatch®, Focoltone®, DIC® und Toyo verwenden, um ihren Seitenlayouts Farbe zu verleihen.

QuarkXPress steht im Zentrum gemeinsam genutzter Publishing-Umgebungen, da es den Import und Export von Inhalten in unterschiedlichen Dateiformaten und die gemeinsame Verwendung von Design-Bestandteilen mit anderen Anwendern ermöglicht. Sie haben die Möglichkeit, Dateien aus Anwendungen wie Microsoft® Word, Microsoft Excel®, Adobe® Illustrator® und Adobe Photoshop® zu importieren. QuarkXPress unterstützt das Kopieren und Einsetzen von Inhalten aus externen Anwendungen und ermöglicht dem Anwender, die importierten Vektorbilddaten in native Objekte umzuwandeln. Ihre Inhalte lassen sich als PostScript® oder im PDF-Format für Adobe Acrobat® Reader® ausgeben. QuarkXPress unterstützt den Export von digitalen Ausgaben in ePub, im Kindle-Format und in HTML5-Publikationen. Die ePub-Datei ist kompatibel mit allen führenden ePub-Readern und Google Chrome. Die Kindle-Datei ist kompatibel mit Kindle-Geräten. Sie haben außerdem die Möglichkeit, HTML5-Publikationen zu exportieren, die sich mithilfe von Internet Explorer®, Safari®, Google Chrome® und Firefox® betrachten lassen. Durch die Verwendung von Funktionen wie Job Jackets® und Composition Zones® können Sie sicher stellen, dass mehrere Personen Spezifikationen gemeinsam verwenden, um sogar bei der gleichzeitigen Arbeit an einer Publikation die Konsistenz zu wahren.

Die Softwarearchitektur von QuarkXPress erlaubt es den Softwareentwicklern und Ihnen, die Publishing-Möglichkeiten zu erweitern. Mithilfe der XTensions® Softwaretechnologie können in anderen Unternehmen tätige Entwickler individuell angepasste Module für QuarkXPress entwickeln. QuarkXTensions® (Quark® XTensions Software) bieten darüber hinaus einen modularen Ansatz bei der Erfüllung Ihrer individuellen Publishing-Anforderungen. Und wenn Sie in der Lage sind, AppleScript® Skripte zu schreiben, können Sie die Skriptsprache von Apple® zur Automatisierung vieler QuarkXPress-Aktivitäten nutzen.