Startseite / Produkte / Quark Web-to-Print System / Technische Übersicht

Technische Übersicht

Quark Web-to-Print System umfasst:

  • QuarkXPress Server mit einem Subrenderer
  • XTensions® für QuarkXPress® zum Erstellen von Vorlagen
  • Eine Datenbank zum Speichern und Verwalten Ihrer Vorlagen und Bilder
  • Webbasierte Bearbeitungstools zum Erstellen und Bearbeiten von Marketingmaterial online

Optionale Komponenten:

  • Das Modul VDP für personalisierte Kommunikation und Katalogerstellung
  • Das Modul Ad Production zum Beschleunigen der Erstellung und Ausgabe mehrerer Versionen einer Anzeige

Quark Web-to-Print System nutzt QuarkXPress Server zum Erstellen von Dateien in den Formaten PDF, EPS, QXP, JPEG, PNG und Flash sowie anderen Formaten mit unübertroffener Qualität, Geschwindigkeit und Genauigkeit.

Druckfertige Ausgabe als PDF-Datei, im Flash Format und als QuarkXPress Datei
Am Ende des Produktionsprozesses können vorher festgelegte Dateiserver PDF-Dateien empfangen, die alle für den Druck erforderlichen Standards, einschließlich X-1a, X-3 und benutzerspezifischer Standards, erfüllen. Wenn Sie dies bevorzugen, produziert das System die Datei im Format EPS oder PostScript oder in Form eines QuarkXPress Layouts (mit allen Grafiken und Schriftarten).

Sichere FTP-Übertragung
Wenn der Anwender eine Bestellung abgeschlossen hat, können druckfertige PDF-Dateien direkt vom Server heruntergeladen oder komprimiert und mit den Bestelldaten per FTP an einen externen Druckanbieter geschickt werden.

Basierend auf offenen Standards
Wir nutzen verbreitete und gut unterstützte Technologien – einschließlich PHP, Flash, MySQL, JavaScript, XML und osCommerce mit STS (Simple Templating System) –, damit das System einfach eingesetzt und gewartet werden kann und benutzerfreundlich ist.

Download Free WhitepaperEin Fall für Web-to-Print

Whitepaper herunterladen

Fallstudie

„Quark Web-to-Print System ermöglicht es unseren Designern, Vorlagen zu gestalten, während Anwender ohne Designkenntnisse über das Web Vorlagen für ihren Standort oder ihre Anforderungen anpassen können.“
- David Farmer, Gründer und CEO, Ad Giants
Fallstudie herunterladen