Quark LogoRevolutionizing Publishing. Again.

Startseite / Produkte / QuarkXPress / QuarkXPress Schulungen / QuarkEd


Quark Ed: Modular strukturiertes Trainingsprogramm zur schrittweisen Einführung

QuarkEd ist für Anwender mit unterschiedlichsten Vorkenntnissen gedacht. Jedes Trainingsmodul enthält eine PDF-Anleitung sowie alle dazugehörigen Beispiel-Dateien, die Sie benötigen, um die Trainingseinheit zu durchlaufen.

  1. Grundlagen zu QuarkXPress
  2. Layoutaufbau für Fortgeschrittene

Grundlagen zu QuarkXPress

Download Grundlagen zu QuarkXPress
Grundlagen zu QuarkXPress

In diesem Modul möchten wir Ihnen einige der grundlegenden Funktionsweisen von QuarkXPress vorstellen. Sie werden lernen, wie Sie Layouts betrachten und in ihnen navigieren, wie Sie Text hinzufügen und formatieren, wie Sie Bilder importieren, ein Layout drucken und Tabellen anlegen. Wenn Sie das in diesem Modul Beschriebene beherrschen, können Sie sich komplexeren Features von QuarkXPress wie Musterseiten, Stilvorlagen, Weblayouts, Bildbearbeitung, PDF-Ausgabe, Synchronisierung, Composition Zones® und Job
Jackets® widmen.

Layoutaufbau für Fortgeschrittene

Download Layoutaufbau für Fortgeschrittene
Layoutaufbau für Fortgeschrittene

Das Modul "Grundlagen zu QuarkXPress" bietet die Informationen, die Sie benötigen, um praktisch alles mit QuarkXPress® zu tun, was Sie sich wünschen. Dieses Modul konzentriert sich darauf, wie Sie alles noch schneller und effizienter erledigen können. Die Lerneinheiten in diesem Abschnitt zeigen, wie Sie automatische Seitenelemente (wie Kopfzeilen, Fußzeilen und Seitenzahlen) mithilfe von Musterseiten erstellen, wie häufig verwendete Seitenelemente in Bibliotheken gespeichert werden, wie Vorlagen erstellt werden, die die Erstellung neuer Dokumente rationalisieren, wie Palettengruppen und Palettenvoreinstellungen verwendet werden, um die Benutzeroberfläche von QuarkXPress zu optimieren, und schließlich, wie Sie XTensions® Software einsetzen können, um die Möglichkeiten von QuarkXPress zu erweitern.

Voraussetzungen: Grundlagen zu QuarkXPress

  3. Text und Typografie
  4. Seitenelemente

Text und Typografie

Download Text und Typographie
Text und Typografie

In diesem Modul werden Sie lernen, wie Sie Ihre Arbeitsabläufe mit Stilvorlagen optimieren, die vertikalen und horizontalen Abstände von Text einstellen, Sonderzeichen einsetzen und verwenden, Taburatoren bedienen, Linien und hängende Initialen verwenden und sich die herausragende Silbentrennungs- und Textausrichtungs-Engine zunutze machen, durch die QuarkXPress zur ersten Wahl des Schriftsetzers wird.

Voraussetzungen: Grundlagen von QuarkXPress

Seitenelemente

Download Seitenelemente
Seitenelemente

QuarkXPress® vereinfacht die Konstruktion von Seitenlayouts durch die Aufteilung in Seitenelemente wie Textrahmen, Bildrahmen und Linien. Sie können die Seitenelemente eines Layouts kombinieren, sie vor oder hinter anderen Seitenelementen anordnen, sie gruppieren und ihre Form ändern. Sie können Seitenelemente sogar auf unsichtbaren Ebenen unterbringen, um sie mit einem Klick zu verbergen, anzuzeigen, zu drucken oder ihre Ausgabe zu unterdrücken.

In diesem Modul wird alles erläutert, was Sie über die Arbeit mit Seitenelementen wissen müssen. Sie werden auch erfahren, wie Seitenelemente mithilfe der Stapelungs- und Ebenenfunktionen miteinander interagieren.

Voraussetzungen: Grundlagen von QuarkXPress

  5. Funktionen für lange Dokumente
  6. Transparenz und Schatten

Funktionen für lange Dokumente

Download Funktionen für lange Dokumente
Funktionen für lange Dokumente

Lange Dokumente besitzen eigene Erfordernisse – und QuarkXPress® bietet Funktionen, die diesen Erfordernissen gerecht werden. In diesem Modul werden Sie lernen, wie verschiedene QuarkXPress Projekte in einem Buch zusammengefasst werden und wie Seitennummerierung und Stile innerhalb dieses Buchs kontrolliert werden. Sie werden lernen, wie ein automatisches Inhaltsverzeichnis erstellt wird. Und schließlich werden Sie noch lernen, wie ein automatisch erzeugter Index eingerichtet wird.

Voraussetzungen: Grundlagen zu QuarkXPress

Transparenz und Schatten

Download Transparenz und Schatten
Transparenz und Schatten

Mit QuarkXPress® können Sie Transparenz und automatische, sanft auslaufende Schatten auf Bilder und Text anwenden und alle Objekte und Texte bleiben voll editierbar. In diesem Modul werden Sie die Verwendung dieser grafischen, dynamischen Funktionen erlernen.

Voraussetzungen: Grundlagen von QuarkXPress

  7. Farbmanagement
  8. Bilder für Fortgeschrittene

Farbmanagement

Download Farbmanagement
Farbmanagement

Jeder, der mit farbig gedrucktem Material arbeitet, kennt die Schwierigkeit, ein Druckerzeugnis herzustellen das im Ergebnis dem entspricht, was auf dem Monitor zu sehen war. In diesem Modul werden Sie lernen, wie QuarkXPress® das Farbmanagement handhabt.

Voraussetzungen: Grundlagen von QuarkXPress

Bilder für Fortgeschrittene

Download Bilder für Fortgeschrittene
Bilder für Fortgeschrittene

QuarkXPress® ermöglicht das Importieren von Bilddateien in einer Vielzahl von Formaten wie TIFF, JPEG und PNG — aber das ist noch nicht alles. Sie können den in ein Bild integrierten Ausschnittspfad verwenden, um das Bild mit dem Text und dem Layout interagieren zu lassen oder in QuarkXPress eigene Ausschnittspfade erstellen. Sie können den Alphakanal eines Bildes verwenden, um das Bild nahtlos in den Hintergrund einzufügen. Sie können für importierte Bilder eigene visuelle Effekte anwenden und das Ergebnis sofort direkt im Layout betrachten. Es ist sogar möglich, eine Adobe® Photoshop® Datei mit mehreren Ebenen zu importieren und diese Ebenen ein- und auszublenden, ohne Photoshop zu starten.

Voraussetzungen: Grundlagen von QuarkXPress

  9. PDF-Ausgabe
10. Weblayouts

PDF-Ausgabe

Download PDF-Ausgabe
PDF-Ausgabe

Das PDF-Format (Portable Document Format) gehört zu den bekanntesten Formaten für die Verteilung von Informationen. Eine PDF-Datei kann suchbare Inhalte und Hyperlinks enthalten und kann auf beinahe jeder Plattform geöffnet und gedruckt werden. Dadurch sind PDF-Dateien ideal für die Veröffentlichung von Informationen im Web und auf einer Vielzahl anderer Medien geeignet.

Für die Erstellung einer PDF-Datei aus den meisten Anwendungen ist ein Werkzeug eines anderen Anbieters erforderlich, z. B. Acrobat® Distiller®. Mit QuarkXPress können Sie jedoch PDF-Dateien direkt aus QuarkXPress® heraus erstellen, ohne dass Sie ein Werkzeug eines anderen Anbieters benötigen.

Voraussetzungen: Grundlagen von QuarkXPress

Weblayouts

Download Weblayouts
Weblayouts

Vielen Menschen ist QuarkXPress® als wichtigstes Werkzeug für die Produktion gedruckter Publikationen vertraut. QuarkXPress kann jedoch ebenso für die Erstellung schön gestalteter Webseiten verwendet werden, welche Hyperlinks, Rollovers, Cascading-Menüs, eingebettete Flash® Grafik und versendbare Formulare enthalten — ohne dass ein einziges Wort HTML dafür benötigt wird.

Dieses Modul führt Sie in Weblayouts ein – eine besondere Art des Layouts, die Sie in das HTML-Format exportieren können. Sie werden lernen, wie Sie Hyperlinks, Image-Maps, Menüs, Formulare und Rollovers erzeugen, wie Sie Text und Bilder für die Verwendung im Web konfigurieren, wie Sie interaktive Flash-Inhalte in Ihre Seiten einbauen und wie Sie eine für den Druck entworfene Seite geschickt so konvertieren, dass sie auch im Web hervorragend aussieht.

Voraussetzungen: Grundlagen von QuarkXPress

11. Mehrfach genutzte Inhalte
12. Composition Zones

Mehrfach genutzte Inhalte

Download Mehrfach genutzte Inhalte
Mehrfach genutzte Inhalte

In Version 6 von QuarkXPress® wurde das Prinzip von Layouts und Projekten eingeführt. Vor Version 6 war eine QuarkXPress Datei ein QuarkXPress "Dokument", das nur eine Reihe von Seiten gleicher Größe enthalten konnte. Mit Version 6 wurden "Projekte" aus den "Dokumenten" und Projekte durften mehrere Layouts unterschiedlicher Größe — und sogar unterschiedlicher Typen (Print oder Web) — enthalten. In Version 6 wurde auch das Prinzip des synchronisierten Textes eingeführt, das Sie dabei unterstützt, die Konsistenz zwischen verschiedenen Layouts, Seiten oder sogar Teilen einer Seite zu bewahren. Ab Version 7 können Sie auch die Textformatierung, Rahmen, Bilder und mehr synchronisieren.

Das Konzept mehrerer Layouts und das Prinzip der Synchronisierung sind nicht voneinander abhängig, beide lassen sich unabhängig voneinander verwenden. Beide sind jedoch in diesem Modul zusammengefasst, da sie gut zusammen funktionieren. Die erste Lerneinheit dieses Moduls bietet einen detaillierten Blick auf das Prinzip von Projekten und Layouts, und die zweite Lerneinheit wird Ihnen zeigen, wie Sie mit der Synchronisierung arbeiten.

Voraussetzungen: Grundlagen von QuarkXPress

Composition Zones

Download Composition Zones
Composition
Zones

In den meisten Publishing-Umgebungen werden Projekte als Gemeinschaftsleistung erstellt. Verschiedene Personen sind für die unterschiedlichen Aspekte eines Layouts verantwortlich: Ein Autor schreibt den Text, ein Layouter formatiert diesen Text und steuert seinen Fluss durch das Dokument. Gelegentlich kommt es vor, dass mehr als eine Person gleichzeitig an einem Projekt arbeitet, so könnte z. B. ein Autor am Text der Story oben auf Seite 4 arbeiten, und ein Grafiklayouter formatiert den Artikel in der unteren Hälfte der Seite.

Composition Zones® wurden entwickelt, um solche Aufgabenstellungen dadurch zu lösen, dass Sie einen Teil eines Projekts als separate Datei so exportieren können, dass eine andere Person daran arbeiten kann. Dank des Composition Zones Features können die Autoren der Artikel auf der unteren und der oberen Hälfte von Seite 4 gleichzeitig an ihren Stories arbeiten — und der Textredakteur kann den Artikel auf Seite 2 Korrektur lesen, während der Layouter den Artikel auf Seite 6 formatiert. Falls der Autor des Artikels oben auf Seite 4 sich in einem anderen Land befindet, kann der Cheflayouter das Projekt mit dem Artikel einfach per E-Mail an den Autoren senden und am Rest des Projekts weiterarbeiten, während der Autor am Artikel arbeitet.

Dieses Modul besteht aus einer Lerneinheit, die die Hauptaspekte der Funktion Composition Zones vorstellt.

Voraussetzungen: Grundlagen von QuarkXPress

13. Job Jackets
14. Interaktive Layouts

Job Jackets

Download Job Jackets
Job Jackets

Der Begriff "Job Jacket" bezog sich ursprünglich auf den bräunlichen Ordner, der früher einen Printjob von dem Zeitpunkt an, an dem die Spezifikationen erstellt wurden, bis zu dem Moment begleitete, an dem der fertige Druckauftrag die Druckerei verließ. In einem solchen Ordner besaß jedes Druckerzeugnis ein Job Ticket mit Hinweisen zum Auftrag, mit Angaben zur Auftragsnummer, zur Seitengröße, zur Seitenzahl, zu den zu verwendenden Farben, zur Anzahl der zu druckenden Exemplare und zu Beschnitt und Bindung. Wenn ein Druckauftrag beispielsweise eine Broschüre und eine Direktwerbung enthielt, bestand seine Job Jacket aus zwei Job Tickets.

Die QuarkXPress® Job Jackets® Funktion dient weitgehend denselben Zwecken, wie die guten, alten Job Jacket Ordner. Allerdings reichen die Möglichkeiten der Job Jackets Funktion weit über alles hinaus, was sich mit Papier erreichen ließe.

In diesem Modul werden Sie zunächst sehen, wie eine Job Jackets Datei zur Erstellung eines Projekts eingesetzt wird. Anschließend werden Sie die in einer Job Jackets Datei enthaltenen Spezifikationen an einem vorhandenen Projekt anwenden und die in die Job Jackets Datei integrierten Evaluierungsregeln verwenden, um ein in diesem Projekt vorhandenes Problem zu finden und zu beheben. Anschließend werden Sie sehen, wie Sie Job Jackets verwenden können, um Stilvorlagen und andere Ressourcen zwischen verschiedenen Projekten auf dem gleichen Stand zu halten. Schließlich werden Sie erfahren, wie Job Jackets erstellt und verwaltet werden.

Diese Übungen bieten lediglich eine kurze Einführung in das Job Jackets Feature. Weitergehende Informationen zu diesem Feature finden Sie in Ihrer Anleitung zu QuarkXPress.

Voraussetzungen: Grundlagen von QuarkXPress

Interaktive Layouts

Download Interaktive Layouts
Interaktive Layouts

Mit Quark Interactive Designer können Sie Ihre Multimediaprojekte mit Hintergrundsound, interaktiven Schaltflächen, Video und Animationen versehen.

In diesem Modul werden Sie sehen, wie einfach sich die folgenden Aufgaben mit Quark interaktiven Layouts ausführen lassen:

  • Erstellen einer Ein/Aus-Schaltfläche zum Abspielen und Stoppen eines Hintergrundsounds
  • Erstellen eines Menüs mit Mouseover-Effekten
  • Erstellen einer Bildfolge zum Animieren eines Logos
  • Hinzufügen einer Flash® Animation (SWF)
  • Hinzufügen von Videos mit Steuerelementen
  • Erstellen eines scrollbaren Textrahmens für die Darstellung von Inhalten

Voraussetzungen: Grundlagen zu QuarkXPress, Weblayouts, Composition Zones

15. Digitales Publishing
16. Layout-Automatisierung

Digitales Publishing

Download Digitales Publishing
Digitales Publishing

Die von QuarkXPress für digitales Publishing gebotenen Features ermöglichen die Erstellung von eBooks in zwei Formaten:

  • eBooks for Blio® eReader
  • ePub eBooks

Die Erzeugung der Blio eBooks und der ePub eBooks funktioniert sehr ähnlich. Der Hauptunterschied liegt darin, dass im Blio eBook Format einige Funktionen vorhanden sind, die ePub nicht bietet. Sie können beispielsweise einem Layout, das als Blio eBook exportiert werden soll, unterschiedliche Arten von Interaktivität hinzufügen, darunter Sound, Video und Diashows. Beide Formate unterstützen jedoch den Betrachtungsmodus Reflow-Ansicht, der das Lesen von Text erleichtert.

Wenn Sie ein Layout als Blio eBook exportieren, können Sie das eBook anschließend über den Blio Bookstore vertreiben, wenn Sie die Anforderungen für die Veröffentlichung erfüllen.

Wenn Sie ein Layout als ePub eBook exportieren, können Sie es auf Readern wie dem iPad®, dem Sony® Reader und dem NOOK® verfügbar machen. ePub eBooks können auch an Amazon® übergeben und dort in ein Kindle® kompatibles Format umgewandelt werden.

Voraussetzungen: Grundlagen von QuarkXPress

Layout-Automatisierung

Download Layout-Automatisierung
Layout-Automatisierung

Über die Werkzeuge zum Erstellen umwerfender Layouts in höchster Qualität hinaus bietet QuarkXPress Automatisierungsfunktionen, die Sie dabei unterstützen, Ihre Kreativarbeiten so schnell und einfach wie möglich zu erledigen. Alle in diesem Modul vorgestellten Features sind dafür gedacht, Sie bei der Rationalisierung Ihrer Layoutaufgaben zu unterstützen, damit Sie mehr Zeit darauf verwenden können, kreativ zu sein und weniger Zeit dafür einsetzen müssen, dieselben Einstellungen immer wieder neu anwenden zu müssen.

Voraussetzungen: QuarkXPress Grundlagen, Text und Typographie

17. AVE Publishing
 

AVE Publishing

Download Digital Publishing Module
App Studio

AVE Publishing besteht aus mehreren Komponenten:

  • XXTensions® Software, mit der Sie AVE Publishing Inhalte in QuarkXPress® erstellen und als AVE Publishing Ausgabe exportieren können.
  • Quark® AVE Publishing Issue Previewer, eine App, mit der Sie AVE Publishing Ausgaben auf einem iPad oder im iOS Simulator betrachten können.
  • AVE Publishing Factory, eine Mac OS® Anwendung, mit der Sie eine AVE Publishing App-Vorlage konfigurieren und eine AVE Publishing App zur Einreichung im Apple® App Store exportieren können.
  • Die Quark AVE Publishing Portal Website, mit der Sie die Distribution von AVE Publishing Ausgaben verwalten können.

Dieses Modul erfordert QuarkXPress 9.1 oder neuer.

AVE Publishing Factory läuft nur unter Mac OS.

Sie können alles tun, was in diesem Lernmodul beschrieben wird, ohne etwas anderes kaufen zu müssen als QuarkXPress. Um allerdings eine AVE Publishing App auf einem iPad zu testen und im Apple App Store an den Start zu bringen, müssen Sie über einen Apple iOS Developer Account verfügen. Um eine AVE Publishing App zu veröffentlichen, müssen Sie eine Vorlagen-Lizenz erwerben. Um eine AVE Publishing Ausgabe erscheinen zu lassen, müssen Sie eine Ausgaben-Lizenz erwerben.

Voraussetzungen: Grundlagen von QuarkXPress.