Home / About Quark / Press / Press Center

Stay Connected

PR Contact
Sarah Rector
srector@quark.com
303.894.3753

Follow us on:

Twitter

Facebook

Signup for:
RSS Feed
Communications

Press Center


British Medical Journal veröffentlicht erste Web-App mit PressRun

Der weltweit führende Anbieter medizinischer Inhalte veröffentlicht eine auf HTML5 gestützte Web-App, die mit der Cloud-basierten Lösung für das Digital Publishing von Quark erstellt wurde

London, UK - 8/20/2012 - Das British Medical Journal (BMJ) hat seine erste Web-App mit PressRunTM erstellt, der führenden Lösung für Tablet- und Mobil-Publishing, die HTML5 und XML-basierte Workflows für die interaktive Präsentation von Inhalten auf unterschiedlichen Geräten nutzt. Wie Quark weiter mitteilt, ist die Web-App des BMJ für das iPad optimiert und für Abonnenten und Mitglieder der British Medical Association (BMA) ohne iTunes-Account kostenlos erhältlich.


Als erste allgemeinmedizinische Zeitschrift bietet das BMJ seinen Abonnenten eine Web-App (www.bmj.com/tablet) an, zusätzlich zu einer erstklassigen iPad-App, die 2010 veröffentlicht wurde. Ebenfalls mit PressRun erstellt, erreichte diese beeindruckende 40.000 Downloads. Dank der neuen Web-App können die BMJ-Abonnenten direkt vom Webbrowser ihres iPads auf die Zeitschrift zugreifen und ein interaktives Erlebnis mit Audio und Video genießen. Da auch die wichtigsten Inhalte der wöchentlichen Printausgabe für das Tablet gestaltet werden, unterstützt die Web-App des BMJ auch das Offline-Lesen.

„Die Zukunft der medizinischen Daten ist mobil, und das BMJ investiert in seine mobile Präsenz“, erklärt David Payne, Redakteur von bmj.com. „Nach der Veröffentlichung unserer nativen iTunes-App vor 18 Monaten steht das Journal jetzt als Teil eines privaten oder Institutsabonnements auch für Tablet-Anwender kostenlos zur Verfügung. Mit der neuen Web-App können unsere Anwender das BMJ auf dem iPad lesen – ohne iTunes-Account, ohne eine vollständige App auf ihr Gerät herunterzuladen und ohne warten zu müssen, bis die gesamte Ausgabe heruntergeladen ist, bevor sie einen Artikel lesen können.“

Da etwa 40 % des Traffic von bmj.com von iPad-Anwendern und nur etwas über 17 % von mobilen Geräten mit Android-Betriebssystemen* generiert werden, hat sich die BMJ Group für das Apple iPad entschieden, um ihre brandneue Strategie für das digitale Publishing zu implementieren. Dank der plattformübergreifenden HTML5-Funktionen von PressRun kann das BMJ in Zukunft aber schnell und einfach auf neue Geräte und Betriebssysteme portiert werden. „In puncto digitalem Zugriff kann das BMJ auf eine stolze Pioniergeschichte zurückblicken”, so Payne: 1998 war es das erste allgemeinmedizinische Journal, das eine vollständige Website hatte, 2010 erstellte es als erste Fachzeitschrift eine iPad-App, 2011 war es zuerst im Apple Newsstand erhältlich und jetzt bietet es als erstes eine Web-App an. Mit PressRun als unserem Partner für das Digital Publishing können wir darauf vertrauen, dass unsere Inhalte in naher Zukunft auch mit anderen Tablets abrufbar sind.“

Dank eines XML-basierten Workflows für die Erstellung von Inhalten konnte BMJ die Migration zur neuen Plattform einfach durch Wiederverwenden medienunabhängiger Inhaltskomponenten durchführen, ohne weitere interne Ressourcen nutzen oder zusätzliche Zeit für den neuen Veröffentlichungskanal aufwenden zu müssen. Die Inhaltsstrategie des BMJ sieht vor, dass Artikel, Bilder, Videos, Audio und Grafiken über XML ausgegeben und durch PressRun automatisch im Web veröffentlicht werden. Somit entfallen kostspielige manuelle Arbeiten. Die Fähigkeit, Inhalte direkt auf dem iPad zu veröffentlichen und den Freigabeprozess des App Store zu umgehen, bedeutet auch, dass die Leser der Web-App des BMJ die aktuellsten Inhalte und schnelle Updates der App erhalten. 

Shaun Barriball, Vice President Mobile bei Quark: „Es ist eine Freude, mit innovativen Verlegern wie dem BMJ zusammenzuarbeiten, die entschlossen sind, ihren Lesern bei digitalen und mobilen Geräten das beste Erlebnis zu ermöglichen. Bei Quark engagieren wir uns leidenschaftlich für die Zukunft von HTML5 und nutzen seine Möglichkeiten vollständig aus. Es ist einfach der schnellste und unkomplizierteste Weg, ein stark individualisiertes, vielfältiges und einheitliches Erlebnis auf vielen Plattformen zu ermöglichen ‒ und dies mit Werkzeugen, die Verleger schon jetzt täglich verwenden, wie InDesign und sogar XML-Feeds. Weil PressRun das nutzt, was das Gerät bereits am besten kann, ist die Einführungszeit zur Unterstützung neuer Geräte extrem kurz ‒ und unsere Kunden können individualisierte Apps auf neuen Geräten schneller als je zuvor einführen.“ 

Die neue Web-App des BMJ enthält eine speziell für das Offline-Lesen entwickelte Auswahl der wöchentlichen Printausgabe an Artikeln aus den Bereichen Forschung und Bildung sowie Kommentare. Sie ist für alle privaten und Institutsabonnenten des BMJ sowie für BMA-Mitglieder kostenlos und über den Browser Safari auf http://bmj.com/tablet erhältlich (zurzeit nur Zugriff für iPad-Anwender möglich). Den Anwendern wird empfohlen, die App auf dem Startbildschirm des iPad zu speichern, um das beste Anwendererlebnis zu erreichen.


* gemäß den Zahlen des mobilen Traffic für Mai 2012 nach bmj.com. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.bmj.com/content/345/bmj.e4877 und http://www.bmj.com/highwire/filestream/594697/field_highwire_fragment_image_l/0.jpg

Über das British Medical Journal
Das BMJ (British Medical Journal, http://www.bmj.com/) ist eine internationale referierte Fachzeitschrift und das erste vollständig online veröffentlichte Fachjournal. Im Mai 1995 war das BMJ die erste allgemeinmedizinische Fachzeitschrift, die sich in den Cyberspace wagte. Mit bmj.com gewann sie bei den PPAi Interactive Publishing Awards 2000 die Auszeichnung „Best Business Product or Service“ und bei den AOP UK Interactive Publishing Awards 2002 die Auszeichnung „Best Integration of Media“. 2004 wurde sie von den Lesern und Beiträgern von Guardian Online zu einer der fünf nützlichsten Websites zum Thema Gesundheit gewählt. Seit Juli 2008 erscheinen alle Inhalte online, bevor sie in der Printausgabe veröffentlicht werden. Das BMJ wird von der BMJ Publishing Group Ltd herausgegeben, einer Tochtergesellschaft der British Medical Association.

Über PressRun
PressRun (http://www.pressrun.com/) ist eine Publishing-Plattform für Tablets und mobile Geräte, die Printinhalte in wirklich interaktive digitale Publikationen verwandelt. Mit PressRun, einer Cloud-basierten Lösung, können Unternehmen jeder Größe mit HTML5, XML oder InDesign ‒ oder einer Kombination dieser drei ‒ ihre Inhalte auf Tablets veröffentlichen. Unabhängig davon, ob sie einzelne Apps oder Publikationen mit mehreren Ausgaben veröffentlichen, können Designer und ihre erweiterten Teams in Echtzeit zusammenarbeiten, um Inhalte über die webbasierte Benutzeroberfläche von PressRun zu erstellen, zu testen und als Vorschau anzuzeigen. PressRun wurde im Mai 2012 im Rahmen einer Firmenübernahme von Quark Software Inc. übernommen. 

Über Quark
Quark wurde 1981 in Denver im US-Bundesstaat Colorado mit dem Ziel gegründet, eine Software zu entwickeln, die als Grundlage für das moderne Publishing dient. Quark löst dieses Versprechen nunmehr seit dreißig Jahren ein. Die Dynamic-Publishing-Lösungen von Quark setzen neue Maßstäbe im automatisierten Cross Media Publishing, indem sie flexibles Layout und Design mit der Leistungsfähigkeit von XML kombinieren. Dies ermöglicht die automatisierte Veröffentlichung von kundenspezifischen, intelligenten Kommunikationsmitteln in Print-, Web- und digitalen Medien.

# # #

Quark und das Quark Logo sind Marken oder eingetragene Marken von Quark Software Inc. und der Tochtergesellschaften in den USA und/oder anderen Ländern. PressRun ist eine Handelsmarke der Mobile IQ Ltd. Alle anderen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Ansprechpartner: Matthias Gilke, +49 40 853328 30, mgilke@quark.com